Akrobatik und Tricks erfreuen Senioren

Bei herrlichstem Sommerwetter feierten die Bewohner aller Stationen und dem Betreuten Wohnen gemeinsam mit den Mitarbeitern des Pflegezentrums Hockenheim ihr Sommerfest. Auf der mediterran geschmückten Terrasse fand jeder einen schattigen Platz unter dem Sonnensegel, teilt das Pflegezentrum mit.

Heimleiterin Manuela Offenloch hieß alle Anwesenden auf der Sonnenterrasse willkommen und servierte mit den Mitarbeitern zur Kaffeezeit große Erdbeerbecher.

Nach der kühlen Erfrischung öffneten sich die Türen und der der HSV-Singkreis unter der Leitung von Joachim Ehm betrat in großer Besetzung die Terrasse. Mit bekannten Liedern zum Mitsingen und Mitschunkeln begeisterten die Sänger jeden Einzelnen und verdienten sich den lange anhaltenden Applaus redlich.

Zum ersten Mal war die Plozzi- Zirkus-AG der Pestalozzischule unter der Leitung von Rektor Erich Werner, Heike Fabry und Christiane Machurich sowie Stefan Weik, verantwortlich für die Musik, zu Gast im Pflegezentrum Hockenheim.

Wilde Akrobatik im Wechselspiel mit Zaubertricks, Jonglage und Einradfahren wurde den Anwesenden geboten. Auch das Diabolo durfte nicht fehlen und tanzte fröhlich zur Musik.

 

Großer Beifall für kleine Artisten

Die Artisten wurden mit großem Applaus für ihre Aufführung und einem kleinen Präsent, das von Claudia Fischer, Aktivierungskraft, an alle überreicht wurde, belohnt. Als Erfrischung gab es hinterher noch ein Eis.

Nach der tollen Aufführung übernahm der HSV-Singkreis wieder das Zepter und läutete die zweite Singund Schunkelrunde ein. Auch die Mitarbeiter der Aktivierung hatten sich wieder am Programm beteiligt. Sie führten zu dem Lied „Eviva Espana“ einen Tanz auf, der alle Anwesenden begeisterte.

Zum Abschluss der Feier wurde wieder gegrillt und die Bewohner konnten aus verschiedenen Salaten wählen.

 

zg/BILD: privat

 


Hockenheimer Tageszeitung / Schwetzinger Zeitung
12. Juli 2013
Zeitungsartikel als PDF-Datei